Das Engadinerschaf –

ein Schaf mit Charakter

Das Wollschwein –

einfach urchig

Das Schweizerhuhn –

Das Huhn der Grossmutter

Die Diepholzer Gans –

die Aufmerksame

Seit 2004...

...bewirtschaften wir mittlerweile rund 5 Hektaren Hügelland im Rehhag, in der Gemeinde Gontenschwil.

Die genügsamen und robusten Engadinerschafe begleiten uns seither. Da wir den Erhalt bedrohter Nutztierrassen (ProSpecieRara) unterstützen wollen, halten wir seit 2012 auch Wollschweine, seit 2016 Schweizerhühner und Diepholzer Gänse seit 2019. Nebst viel Arbeit, bereitet der vielfältige, landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetrieb vor allem auch viel Freude.

Engadinerschafe, Wollschweine, Schweizerhühner und Diepholzer Gänse sind alte Rassen, die nicht in erster Linie gezüchtet wurden, um möglichst schnell zu wachsen. Deshalb leben diese Tiere 3 bis 4  Mal länger als konventionelle Rassen - die Auswirkung auf die Fleischqualität ist im Gaumen spürbar!

DSC02571.JPG